Arbeitskreis Historie oder: die Brieftauben-Historiker



Die Idee: wir machen Geschichte sichtbar

Im Jahr 2007 fand sich eine Gruppe geschichtlich interessierter Taubenzüchter zusammen und der Arbeitskreis Historie war geboren.

 

Teils Sammler mit vielen Stücken und jeweils sehr spezialisiert, teils einfach nur geschichtlich Interessierte - aber allen gemeinsam die Freude an den Brieftauben und an der Geschichte des Brieftaubenwesens.

 

Jeder aus der Gruppe hatte Ideen im Kopf.... schreiben wir ein Buch, ein Lexikon, organisieren wir eine Ausstellung oder bestücken gar ein Museum .... wo sollte die Reise hin führen?

 

Zuerst einmal zur Brieftauben-Olympiade vom 16. - 18. Januar 2009, denn der Arbeitskreis bekam seine erste offizielle Aufgabe als die Spitze des Verbandes deutscher Brieftaubenzüchter e.V. anfragte, ob die Gruppe nicht eine historische Ausstellung während der Olympia-Tage in Dortmund planen und realisieren könne.

 

Sie konnte! Und der Historienstand wurde ein großer Publikumsmagnet, die Besucher aus nah und fern zeigten reges Interesse. Eine solche Ansammlung an historischen Ausstellungsstücken war bis da hin nicht gezeigt worden. Wechselnde Vorträge der Experten rundeten das Angebot im "Brieftaubenmuseum auf Zeit" ab.

 

Zwischenzeitlich ist der Historienstand auf den Verbandstagen zu einer festen Einrichtung geworden. Der Arbeitskreis Historie setzt jährlich wechselnde Schwerpunkte und ist immer auf der Suche nach neuen Exponaten und auch nach neuen Herausforderungen.

 

So kam im Jahr 2017 die Anfrage für eine historische Ausstellung zum Thema "Brieftaubensport in Deutschland" auf der DBAsia in Nanjing/ China, der wir gerne nachgekommen sind.

 

In 2018 waren die Brieftauben-Historiker Ende November/ Anfang Dezember wieder in China auf zwei Messen und parallel auch auf den holländischen Verbandstagen zu Gast.

 

Verglichen mit den europäischen Nachbarn ist von den Brieftauben-Historikern sehr viel über die Historie des Brieftaubenwesens in Deutschland zusammen getragen und damit erhalten worden.

 

Dies ist auch vor dem Hintergrund wichtig, dass regelmäßig Anfragen zu Exponaten und Beiträgen für museale Ausstellungen an die Brieftauben-Historiker gerichtet werden.

 

Aber insbesondere der Wunsch nach einem Brieftauben-Museum treibt die Gruppe um ....

"Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft".

Wilhelm von Humboldt


NEuigkeiten


05.11.2019: